Das Walnuss-Bananenbrot (Vegan)

Da mein Mann mit meinem Papa dieses Wochenende ein Schwimmbecken in deren Garten aufbaut und installiert, wollte ich auch meinen Beitrag leisten und zwischen den „Baustellensemmeln“ etwas anbieten, was sowohl für die schon strapazierten Muskeln als auch für die schon leicht ausgereizten Nerven ist.

Vor einiger Zeit schon, ist mir ein Rezept unter gekommen und ich wollte es unbedingt probieren. Ein Nuss-Bananenbrot ohne tierische Produkte, welches auch noch schnell geht!


Und das braucht ihr dafür :

2 reife Bananen

100g Rohzucker

250g Mehl (in meinem Fall Dinkelmehl Vollkorn)

170g geriebene Walnüsse

2 TL Backpulver

100ml Pflanzenmilch (in meinem Fall Mandelmilch)

100ml Sonnenblumenkernöl (oder jedes andere geschmacksneutrale Öl)

Zubereitung:

Backofen auf 160Grad Ober- und Unterhitze aufheizen.

Bananen in Scheiben schneiden, restliche Zutaten hinzu fügen und mit einem Teigknetaufsatz gut verrühren.

Kastenform mit Öl einpinseln und Teig einfüllen.

Ca 45 Minuten backen.

Auskühlen lassen und genießen! Es ist so unglaublich saftig!


Warum ich mich gerade für Walnüsse entschieden habe? Ich möchte diese Nüsse gerne wieder ein wenig in unsere Gedanken bringen.. neben all dem „Superfood“ gehen unsere regionalen Zutaten leider unter. Das finde ich sehr Schade. Denn die Transportwege von Chia-Samen, Goji-Beeren und wie all die Körner heißen, stehen nicht dafür, sie als Superfood zu bezeichnen, wenn doch eine bekannte, hier wachsende Nuss, genau das selbe kann?

Was kann die Walnuss?

Walnüsse verbessern unseren Cholesterinspiegel.  Das haben Wissenschafter aus Barcelona und den USA im Rahmen der Walnuts and Healthy Aging (WAHA) Studie herausgefunden. Eine Gewichtszunahme durch den hohen Fettanteil konnte bei den 707 Probanden nicht festgestellt werden. Dafür jedoch weitere positive Auswirkungen! Omega-3-Fettsäuren, die auf die Hirnleistung einen positiven Effekt haben, bis ins hohe Alter! Es schwächt Entzündungen ab, hilft bei der Entwicklung des Gehirns und stärkt die Sehleistung.

Täglich ein paar Gramm im Müsli, einfach so, in einer Nussmischung oder eben als Walnuss-Bananenbrot ist für deinen Körper nur Profit!

Also lasst es euch schmecken!

Alles Liebe,

NiNa

PS.:

Schwimmbecken steht auch mittlerweile 😂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s