Rezept: Baguette mit Dinkelmehl

Hallo Ihr Liebe,

Zu Silvester haben wir es getestet und seitdem kaufe ich kein fertiges Industrie-Baguette mehr. Ich habe ein Rezept und es ist soooo einfach! Deswegen muss ich es mit euch teilen. Und BITTE – Bitte backt es irgendwann nach und dann müsst ihr mir sagen, wie es euch geschmeckt hat. Das muss auf Jedermanns Bucket List!

Leider habe ich vergessen, bei wem ich mir das Rezept abgeschaut habe, sonst würde ich demjenigen gerne danken!

Dinkel-Baguette

Zutaten:

500 g Dinkelmehl glatt (oder 450 g Vollkorn)
8 g Zucker braun
4 g Salz
1 Pkg Trockengerm
300 ml warmes Wasser

Anleitung:

Zuerst die trockenen Zutaten gut vermischen. Anschließend mit einem Knethaken das Wasser so lange einrühren, bis es eine weiche Masse wird. Diese 30 Minuten zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.

Die Arbeitsfläche gut bemehlen und den Teig ebenfalls mit Mehl bestäuben und gut durchkneten. Entweder in 3 Teile zerteilen. Längliche Würste formen, mit einem Messer Rillen einschneiden und auf einem Baguette-Blech noch einmal 20 Minuten gehen lassen. Man kann aber auch einen Ring formen und das Baguette direkt auf dem Backblech ruhen lassen. Währenddessen der Teig noch einmal ruht, den Ofen auf 220 Grad aufheizen. Eine feuerfeste Wasserschüssel auf den Boden des Ofens stellen.

Mein Backrohr hat ein eigenes Brot-Backprogramm.

Für 15 Minuten im Ofen backen lassen, auf einem Kuchengitter auskühlen lassen und genießen!

Dazu passen wunderbar Aufstriche! Für mich ja ein absolutes Frühlings/Sommer Essen. Es ist zwar noch etwas früh, aber ich giere schon förmlich nach frischen Zutaten. Meine liebe Mama hat mir heute eine Freude gemacht und hat mit mir Aufstriche geteilt.

Als Basis nimmt sie:

2 Pkg. Topfen (500g) / Quark für meine DE-Leser
1 Pkg Frischkäse (150g)
4 TL Estragonsenf
4 Prisen Salz
4 Prisen Pfeffer

Alles mit einer GABEL gut vermischen.

Für einen Eieraufstrich:

1/2 Menge Basis
1/2 Bund Schnittlauch (in feine Ringe geschnitten)
3-4 Eier (hart gekocht und durch eine Kartoffelpresse gedrückt)
4 kleine Essiggurken (fein gehackt)
1 Zwiebel (fein gehackt)

Alles mit einer Gabel gut vermischen – mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Hiermit habe ich es mir gemütlich gemacht, mit einem leckeren Stück Baguette mit Aufstrich und einer guten Tasse Tee. 🙂

Ich wünsche euch einen wunderbaren Tag!

Alles Liebe,

NiNa

➖➖➖🔁➖➖➖

Schon auf unseren Accounts vorbei geschaut? Folgt uns für mehr Infos im Alltag.

💻 Facebook :https://facebook.com/loveyourselftrustyourself/📷 Instagram:  love_yourself_trust_yourselfRückfragen gerne an : office@lyty.at

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s